Morbus Bechterew

Österreichische Vereinigung Morbus Bechterew

Das Netzwerk zur Selbsthilfe gegen Wirbelsäulenerkrankungen

Vieles hat sich in den letzten Jahren in der Behandlung von Morbus Bechterew rasend schnell geändert. Neue Therapien und Medikamente verbessern die Lebensqualität in einem Ausmaß, welches vor ein paar Jahren noch nicht vorstellbar war. Für Morbus Bechterew Patienten bedeuten diese Medikamente eine große Erleichterung. Für viele Bechti´s begann damit ein neues Leben mit mehr Lebensqualität, Lebenslust und Freude an Bewegungsarten, an die nicht mehr zu denken war.

Bewegung

Beratung

Begegnung

Austria-Fahne

Aufgrund der Einschränkungen der Österreichischen Sozialversicherungen wird der Gasteiner Heilstollen nur bis 23. Oktober 2020 geöffnet haben. 2021 wird der Heilstollen voraussichtlich am Dienstag, 6. April 2021 öffnen.

Nähere Informationen auf der Homepage des Heilstollens.
https://www.gasteiner-heilstollen.com/de/

Die Anfragen an die Sozialversicherungsträger vom Präsidenten Josef Wibner sind unter
Neues aus der ÖVMB abrufbar.

Neues aus der ÖVMB

Die Ziele der ÖVMB.

Sie haben die Diagnose Morbus Bechterew und suchen Anschluss an Gleichgesinnte? Wir sind für Sie da.
Die Österreichische Vereinigung Morbus Bechterew ist eine ehrenamtlich tätige Selbsthilfevereinigung von Bechterew Patienten mit dem Ziel,

  • die gemeinsamen Interessen zu wahren.
  • freundschaftliche Beziehungen und den Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern zu vermitteln.
  • die Zusammenarbeit mit Ärzten, TherapeutInnen und Organisationen des Sozial- und Gesundheitswesens zu pflegen.
  • Informationen über medizinische, sozial- und versicherungsrechtliche Fragen zu vermitteln.
  • Klinikum Bad Gastein
  • Pfizer
  • Novartis
  • Gasteiner Heilstollen
  • Abbvie
  • Amgen

Morbus Bechterew was ist das?

Therapiegruppenleiterin Eva Worschitz

Wir stellen vor: Die Therapiegruppenleiter der ÖVMB.