Morbus Bechterew

Wir Bewegen

Mix

Vieles hat sich in den letzten Jahren in der Behandlung des Morbus Bechterew rasend schnell geändert. Neue Medikamente verbessern die Lebensqualität in einem Ausmaß, das vor ein paar Jahren noch nicht vorstellbar war.
Für Morbus Bechterew Patienten bedeuten diese Medikamente eine große Erleichterung.

Für viele Bechti´s begann damit ein neues Leben, mit Lebensqualität, Lebenslust und Freude an Bewegungsarten, an die nicht mehr zu denken war.

Wo und wie bewegen? Eines unserer wichtigsten Anliegen ist die Bewegung und wir haben für fast für jeden das passende Angebot.

Das Ziel der ÖVMB ist Bewegung in möglichst vielen Spielarten für alle Betroffenen anzubieten.
Neben einer wöchentlichen Therapiestunde mit Gleichgesinnten unter professioneller Anleitung von Physiotherpeuten/Innen, bieten unsere Aktiv- und Bewegungsgruppen auch viele alternative möglichkeiten an.
Es ist ein bunter Reigen von verschiedenen Möglichkeiten: Gymnastik, Qui gong, Entspannungstraining nach Jacobson, Feldenkreis, Yoga, Wanderungen, Sport und Aktivtage und vieles mehr wird angeboten.

Für die ganz sportlichen unter uns wurden 2017 AKTIV Gruppen eingeführt.
Unter therapeutischer Aufsicht wird ein körperforderndes Programm und viele andere alternative Sportarten (Ballspiele, Bogenschießen, Klettern, Rafting) ausprobiert.

Ein gutes Beispiel sind unsere „action days“ die uns einmal im Jahr zu neuen Sportarten heranführen. Spaß, Freude und die Begegnung, das Miteinander, stehen bei allen Aktionen im Mittelpunkt.

In vielen Aktiv-Bewegungs- und Therapiegruppen in ganz Österreich sind noch Plätze frei.

Na wie wär´s? Macht´s einfach mit, wir freuen uns auf Euch.
Anfragen bitte an die Gruppen- oder Landesleiter.

Die Kontaktdaten findet Ihr im AKTIV oder www.bechterew.at.